VNW - Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V.

Meldungen

Wohnen in der HafenCity

Richtfest für das Helmut-Schmidt-Studierendenhaus in der HafenCity. Gut für die Studenten und den Wissenschaftsstandort Hamburg.

Presse-Info

vom 27. November 2017

Das Studierendenwerk hat am Montag Richtfest für das Helmut-Schmidt-Studierendenhaus in der HafenCity gefeiert. Dazu erklärt Andreas Breitner, Direktor des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW):

„Bezahlbarer Wohnraum für Studenten ist gleich in mehrfacher Hinsicht wichtig. Zum einen verfügen viele Studenten über wenig Geld, so dass sie auf dem freien Wohnungsmarkt kaum eine Chance haben, eine Wohnung zu mieten. Zum anderen stärkt günstiger Wohnraum für Studenten Hamburg als Wissenschaftsstandort.“

Breitner verwies darauf, dass Studenten in Hamburg aufgrund ihres geringeren Einkommens Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein – den sogenannten Paragraf-5-Schein – haben. „Damit können sie öffentlich geförderte Wohnungen, die von Wohnungsgenossenschaften oder der Saga angeboten werden, mieten. Deren Mieten liegen deutlich unter dem Durchschnittswert des Mietenspiegels.“

Das Studierendenwerk ist Mitglied im Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW). Laut Mietenspiegel liegt in Hamburg die Durchschnittsmiete bei 8,02 Euro pro Quadratmeter. Bei der Mitgliedsunternehmen des VNW beträgt sie rund 6,30 Euro pro Quadratmeter.

Der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V. vertritt 332 Wohnungsgenossenschaften und -gesellschaften (Hamburg: 101, Mecklenburg-Vorpommern: 150, Schleswig-Holstein: 81). In ihren 746.000 Wohnungen (Hamburg: 300.000, Mecklenburg-Vorpommern: 276.000, Schleswig-Holstein: 170.000) leben rund 1,5 Millionen Menschen.

Weitere Informationen zum VNW finden Sie auf www.vnw.de

(Foto: KSP Jürgen Engel Architekten, bloomimages)