VNW - Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V.

    Meldungen

    Schlussspurt in Grimmen

    VNW-Direktor Andreas Breitner wirbt in Grimmen für Teilnahme am Bürgerentscheid über den Verkauf der stadteigene Wohnungsgesellschaft.

    Andreas Breitner, Direktor des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW), hat am Freitagvormittag in Grimmen dafür geworben, dass die Bürgerinnen und Bürger der Stadt sich am Volksentscheid über den Verkauf der städtischen Wohnungs-gesellschaft GWG beteiligen. 

    Dabei kam der VNW-Direktor ins Gespräch mit den Einwohnerinnen und Einwohnern und verteilte der VNW-Direktor Flugblätter. „Die meisten meiner Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner meinten, sie würden am Sonntag an dem Bürgerentscheid teil-nehmen“, sagte der VNW-Direktor. Zudem sei deutlich geworden, dass sich viele mit der Zukunft der GWG beschäftigt hatte und einen Verkauf ablehnten.

    „Ich mache keinen Hehl daraus, dass wir gegen den Verkauf der städtischen Woh-nungsgesellschaft sind“, sagte Breitner weiter. „Grimmen gäbe mit einem Verkauf der GWG sein wichtigstes Mittel zur Gestaltung der Kommunalpolitik aus der Hand und kann keinen bezahlbaren Wohnraum mehr schaffen.“ Zudem werde die Stadt in Sachen Woh-nungsbau zum Bittsteller.

    VNW-Direktor Breitner geht davon aus, dass die GWG gerettet werden kann. Eine Sanie-rung sei genauso möglich, wie eine Umwandlung in eine Genossenschaft. Auch die Fu-sion mit einer anderen Genossenschaft sei denkbar, genauso wie die Geschäftsbesor-gung durch ein anderes Wohnungsunternehmen, sagte Breitner. „Der VNW steht jeden-falls für Beratung und Unterstützung zur Verfügung.

    Mit Blick auf diesen Sonntag fügte Breitner hinzu: „Es ist wichtig, dass die Menschen ihr demokratisches Recht wahrnehmen und über die Zukunft der GWG entscheiden.“

    Der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V. vertritt in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg insgesamt 341 Wohnungsgenossen-schaften und -gesellschaften. In ihren 732.000 Wohnungen leben rund 1,5 Millionen Menschen. Im Jahr 2017 investierten die VNW-Unternehmen in den drei Bundesländern insgesamt 1,662 Milliarden Euro in die Sanierung, die Modernisierung und den Neubau bezahlbarer Wohnungen. Der VNW ist der Verband der Vermieter mit Werten.

    Mehr Informationen finden Sie unter: www.vnw.de

    V.i.S.P.: Oliver Schirg, Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW), Referat Kommunikation, Telefon: +49 40 52011 226, Mobil: +49 151 6450 2897, Mail: schirg@vnw.de