VNW - Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V.

    Meldungen

    Bereit für die Zukunft

    Der VNW baut sein Angebot an Weiterbildungs-Webinaren deutlich aus. Prominente Politiker und Wissenschaftler zu Gast.

    65/2020

    Hamburg. Der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW) hat in den vergangenen Wochen sein digitales Bildungsangebot deutlich ausgebaut. Im Bildungsportal des Verbands, das Sie unter bildung.vnw.de erreichen können, gibt es nun auch eine eigene Rubrik für Webinare. Hier können sich potenzielle Nutzerinnen und Nutzer komfortabel einen Überblick über die Auswahl der Themen mit und ohne Corona-Bezug verschaffen. Das Angebot wird selbstverständlich laufend ergänzt.

    Der Zugang zu dem Webinarangebot des VNW ist barrierefrei und einfach. Alle VNW-Webinare finden über die Plattform „gotowebinar“ statt und sind bestens für eine Teilnahme aus dem Büro und aus dem Homeoffice heraus geeignet. Teilnehmerinnen und Teilnehmer benötigen lediglich einen internetfähigen Rechner, ein Notebook oder ein Tablet. Bei der ersten Anmeldung müssen Interessierte einen kurzen Registrierungsprozess auf dem Bildungsportal bildung.vnw.de durchlaufen.

    Sollten Sie hierzu Fragen haben, steht das Bildungsteam des VNW für Auskünfte bereit.

    Andreas Daferner (daferner@vnw.de)

    Kerstin Haase (haase@vnw.de)

    Meike Osterchrist (osterchrist@vnw.de) 

    Dazu erklärt Andreas Breitner, Direktor des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW):

    „Sicher werden wir nach der Corona-Pandemie auch wieder bei uns im Verband Präsenzseminare durchführen. Aber klar ist auch: Webinare werden künftig integraler Bestandteil der Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Wohnungsunternehmen sein. Der VNW ist hier auf der Höhe der Zeit und wartet inzwischen mit einem reichhaltigen Angebot an Webinaren auf.

    Natürlich genießen derzeit Veranstaltungen zu Themen rund um die Corona-Pandemie besondere Aufmerksamkeit. Nach den erfolgreichen Veranstaltungen mit Ex-Außenminister Sigmar Gabriel und den Wirtschaftsexperten Prof. Dr. Peter Bofinger und Prof. Dr. Michael Voigtländer steht an diesem Dienstag ein Webinar mit dem Hamburger Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Thomas Straubhaar auf dem Programm. Zudem freue ich mich über die Zusage von Hamburgs Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher.

    Daneben können sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wohnungsunternehmen in den Bereichen Datenschutz, Wohneigentumsverwaltung, Bauablaufstörungen oder Mietzahlungen weiterbilden. Weiterbildung wird künftig vermehrt ein Mix aus Präsenzveranstaltung und Webinar sein. Der VNW ist für diese Zukunft gut gerüstet.“

    Der VNW vertritt in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein insgesamt 383 Wohnungsgenossenschaften und Wohnungsgesellschaften. In den von ihnen verwalteten 738.000 Wohnungen leben rund 1,5 Millionen Menschen. Die durchschnittliche Nettokaltmiete pro Quadratmeter liegt bei den VNW-Unternehmen bei 5,92 Euro. Der VNW ist der Verband der Vermieter mit Werten.

    V.i.S.P.: Oliver Schirg, Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW), Referat Kommunikation, Telefon: +49 40 52011 226, Mobil: +49 151 6450 2897, Mail: schirg(at)vnw.de

    Fotos: IW Köln/Bertold Fabricius/André Wunsdorf/UHH/Dingler/Daniel Bockwoldt