VNW - Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V.

Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen Landesverband Schleswig-Holstein e.V.

Im VNW Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen Landesverband Schleswig-Holstein e.V. (VNW SH) werden wohnungspolitische und wohnungswirtschaftliche Themen diskutiert. Daraus abgeleitete Schwerpunkte sind Gegenstand eines fortzuschreibenden Arbeitsprogramms, das eine Grundlage der Vorstandsarbeit im Landesverband ist.

Das vom Landesverband abgedeckte Aufgabenspektrum ist vielfältig. Die laufende Beratung und Information der Mitgliedsunternehmen auf allen relevanten Themenfeldern gehört ebenso dazu wie die Vertretung der Mitgliederinteressen gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. Zudem unterstützt der VNW SH die Marketinggemeinschaft der Wohnungsbaugenossenschaften Schleswig-Holstein.

Die Kernkompetenz unserer Mitgliedsunternehmen liegt im Bau und der professionellen langfristigen Bewirtschaftung von Wohnungen. Dafür sind sie da – und sie investieren und bauen, wann immer die Rahmenbedingungen es zulassen. Hier beginnt der Verantwortungsbereich der Politik. Deshalb richtet der VNW SH seine Arbeit auf ein zentrales Ziel aus: Die langfristige Sicherung eines bedarfsgerechten und bezahlbaren Wohnungsangebotes in Schleswig-Holstein. Das auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung und Energiewende. Voraussetzung sind wirtschaftliche und sonstige Rahmenbedingungen, die dem nicht entgegenstehen. Wichtig ist auch die müssen verlässlich sein, weil Wohnungsbau teuer ist und Investitionen über viele Jahrzehnte kalkuliert werden müssen. Deshalb sucht und pflegt der VNW SH mit allen wichtigen rahmensetzenden Akteuren eine kooperative Zusammenarbeit. Beispiele für ein konstruktives an echten Lösungen interessiertes Miteinander von Politik und Wirtschaft sind u.a. der Klimapakt Wohnen , die Offensive für bezahlbares Wohnen und der Flüchtlingspakt

Wohnen ist ein echter Standortfaktor. Gutes und bezahlbares Wohnen ein Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit von Kommunen wie der des gesamten Landes. Gerade vor dem Hintergrund der demografischen Veränderungen. Wer gut und bezahlbar wohnt, sich im Quartier und der Nachbarschaft sicher und zuhause fühlt, bleibt lange treu. Nach diesem Grundsatz agieren unsere Mitgliedsunternehmen. Stabilität in der Beziehung zu ihren Mietern und Kontinuität in der geschäftlichen Entwicklung ist ihnen wichtiger als das Mitnehmen jeder Chance auf Mietsteigerung. So verstehen sie nachhaltiges Wirtschaften. So leben sie soziale Verantwortung.  

Unsere Mitgliedsunternehmen engagieren sich an ihren Standorten seit vielen Jahrzehnten - teilweise seit weit über 100 Jahren. Entsprechend gut sind sie mit den Gegebenheiten und Anforderungen dort vertraut. Das macht sie zu wichtigen, verlässlichen und leistungsbereiten Partnern der Kommunen in Fragen der Stadtentwicklung. In der Schleswig-Holsteiner-Erklärung haben der Städteverband Schleswig-Holstein und der VNW SH zentrale Felder der Zusammenarbeit beschrieben. 

„Wohnungswirtschaft ist ein anspruchsvolles und schönes Arbeitsfeld: Gut Wohnen wollen schließlich alle. Mit unseren Investitionen schaffen und erhalten wir attraktiven und bezahlbaren Wohnraum in lebenswerten Quartieren. Auch beim Klimaschutz haben wir eine Menge erreicht. In sozialer wie wirtschaftlicher Hinsicht sind wir ein wichtiger wie verlässlicher Stabilitätsfaktor. Unsere Aufträge sichern in erheblichem Umfang Arbeitsplätze im Land. Selbstbewusst sprechen wir uns bewegende Themen beim Land und in den Kommunen an. Unser Ziel ist es, partnerschaftlich Lösungen für die vielen in der Sache oft gemeinsamen Herausforderungen zu finden. Miteinander statt gegeneinander. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es in Schleswig-Holstein auf vielen Ebenen eine Bereitschaft gibt, in diesem Geist gemeinsam für eine erfolgreiche Zukunft des Landes zu arbeiten.“ 

Raimund Dankowski
Vorsitzender des VNW Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen Landesverband Schleswig-Holstein e.V.